Lancer-Fregatte
Allgemeines
Hersteller:

Kuat Drive Yards

Modell:

Lancer-Klasse Fregatte

Klasse:

Fregatte

Preis:

ca. 4,760,000 Imp.Credits

Besondere Merkmale:

Gegen Jäger konzipiert

Technische Informationen
Länge:

200 Meter

Breite:

57 Meter

Höhe:

60 Meter

Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

nicht atmosphärentauglich

Hyperraumantrieb:

Klasse 1
Backup Klasse 15

Bewaffnung:

SFS Vierlingslaserkanonen (20)

Kapazitäten
Crew:

850 Crew

Passagiere:

40 Soldaten

Beladung:

300 metrische Tonnen

Nutzung
Rolle:

Anti-Jäger Plattform


Die Lancer-Fregatte war als kleine aber schlagkräftige Anti-Jäger-Plattform gedacht und wurde vom Galaktischen Imperium nach dem von Ein-Mann-Jägern ausgeführten Angriff auf den Todesstern bei Yavin IV konzipiert.

Mit einer Besatzung von 800 Mann und einer Länge von nicht ganz 200 Metern zählt die Lancer-Fregatte zwar nicht zu den furchteinflößendsten, aber aufgrund der 20 Vierfachlaser-Geschütztürme und der hochmodernen Zielcomputertechnik sicherlich zu den am effektivsten einsetzbarsten Schiffen der Flotte des Imperiums.

Die Lancer-Fregatte ist weder mit Ionenkanonen noch Turbolasern oder Protonentorpedowerfern bestückt und somit jedem Großkampfschiff hilflos unterlegen.

Waffentechnik:4

Schildtechnik:4

Panzerung: 4

Patroullienkreuzer der Tartan-Klasse
Allgemeines
Hersteller:

Damorian Manufacturing Corporation

Modell:

Patrouillenkreuzer

Klasse:

Tartan-Klasse

Technische Informationen
Länge:

600 Meter

Schild(e):

Deflektorschildgenerator

Bewaffnung:

20 Turbolaserkanonen

Nutzung
Rolle:

Jäger-Abwehr


Waffentechnik:7

Schildtechnik:7

Panzerung: 7

Die Tartan-Klasse zeichnete sich durch hohe Geschwindigkeit und Agilität im Raumkampf aus, was sie zu einer großen Gefahr für feindliche Angriffsjäger machte.

Eigens für die neue Schiffsklasse entwickelte Zielerfassungssysteme erlaubten den Tartan-Kreuzern das Erfassen von sich schnell bewegenden und vor allem kleinen Zielen. Die Bewaffnung umfasste 20 Turbolaserkanonen.

Um sich auch gegen eine große Anzahl von Jägern zur Wehr setzen zu können, verfügte die Tartan-Klasse über ein spezielles System, dass die Waffen- und Zielerfassungssysteme zu Lasten der Schildenergie stärkte. Einziges Problem hierbei war, dass größere und schwerer bewaffnete Schiffe durch den Energieabfall in den Schilden meist leichtes Spiel mit den Patrouillenkreuzern hatten.


Interdictor-Kreuzer


Hersteller:

Sienar Fleet Systems

Modell:

Immobilizer 418 Kreuzer (Im-418)

Besondere Merkmale:

Gravitationsprojektoren

Technische Informationen
Länge:

600 Meter

Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

nicht atmosphärentauglich

Schild(e):

2880 SBD

Hülle:

1056 RU

Bewaffnung:
  • 4 SFS G-7x Gravitationsprojekoren
  • 20 Taim & Bak GX-7 Vierlingslaser
Kapazitäten
Crew:

2.807

  • 1000 Soldaten
  • 24 Kanoniere
Beladung:

5500 Metrische Tonnen

Nutzung
Rolle:

Abfangkreuzer

Waffentechnik:11

Schildtechnik:11

Panzerung: 11


Der Interdictor-Kreuzer wird vom Imperium immer dann eingesetzt um andere Schiffe daran zu hindern in den Hyperraum zu fliehen. Allerdings besitzt er sehr schwache Schilde aufgrund des sehr hohen Energie-Verbrauchs der Schwerkraftlochprojektoren was ihn überaus verwundbar macht. Er wurde meistens in Verbindung mit einem Sternzerstörer eingesetzt.